gangus.ch

Inuit-Saga - Mythegeflecht der arktischen Völker mit Masken, Figuren & Musik

Theater

Puppentheater. Von Dunjascha. Musik: Jörg Mulle

 DUNJASCHA: Spiel, Bühnenbild, Puppenführung THEATERPUPPEN: Anori, die wandernde Seele, Ooruk: der Junge, der Zwiesprache mit den Robben hält, Tanqigcaq: die Robbe mit den weisen Augen, JÖRG MULLE: Native Musik: Medizinische Flöten, Trommeln, Mundbogen

Inuit-Mythen erklären das Leben und die Welt. Sie berichten von der Natur als das höchste Wesen. Der Glaube, die Seele des Menschen wanderte und finde sich in Tieren und Naturgewalten wieder, spiegelt der Inuit tiefste Verbundenheit zum Kosmos und zu Allem was ist.

INUIT-SAGA ist eine Reise in eine Zeit, die einst war, für immer vorbei ist und an jedem neuen Tag wiederkehrt. Sie endet und beginnt im schneeweissen Haargespinst der Takkanaluk, der Grossen Mutter im ewigen Eis, woher alle Geschöpfe stammen. Sie berichtet von der Robbenhaut; vom Eisbären Nanuk, dem Krafttier der beiden Alten; vom Blick zu den Sternen; von Einsamkeit und Sehnsucht; erklärt warum die Schneeeule schwarze Striche hat oder wie ein Junge ein Angakuk wurde, ein Vermittler zwischen den Welten und mehr.

 

Eintrittspreis

30 CHF 15 CHF

Veranstalter*innen

SPEKTAKULUM, Steinenstrasse 2, 6004 Luzern


  • Banner: Radio 3FACH
  • Banner: Gletschergarten Luzern, Sipho Mabona, 12.09.2023–11.09.2024
  • Banner: 041 – Das Kulturmagazin 04/2024
  • Banner: *Alte Fabrik – Kultur im Zentrum von Rapperswil-Jona, 01.–30.04.2024
  • Banner: Luzerner Theater, Ärztin, 15.–21.04.2024