gangus.ch

Kathrin Rölli & Rochus Lussi

-

«Körperschaften». Doppelausstellung

Kathrin Rölli

Auf der Suche nach Rohstoffen taucht Kathrin Rölli in die Erde ein und wandert durch die Wälder und Felder ihrer Kindheit, um dynamische neue Texturen aus organischem Verfall zu schaffen. Abgestorbene Blätter, Wurzeln und Stängel werden gesammelt und für die Collagraphie verwendet, oder zersetzte Baumrinde wird zerkleinert, dann sorgfältig geschichtet und über Stunden und Monate wiederbelebt. Die Ergebnisse atmen mit Leben und schwingen mit den langsamen, unaufhaltsamen Prozessen der Natur und ihren unendlich kleinen und reichen Permutationen von Farbe und Form mit. Durch die Kombination von großformatigen Leinwänden mit kleinen, filigranen Skulpturen wird die gleichzeitige Kraft und Zerbrechlichkeit der natürlichen Welt nach innen gebracht.
(Text: Elliot Smith)

 

Rochus Lussi

Rochus ist ein rasch arbeitender Bildhauer, der in seinen Installationen durch die grosse Ansammlung von vermeintlich gleichartigen Motiven faszinierende Raumeffekte erzielt («Spuren», 340 hängende Nastücher). Seine Heimat ist die Innerschweiz, und dass er sich im «Ausland» zur Wüstenarbeit inspirieren liess, ist eine Ausnahme («Trophäen», 170 Hörner, «Brot», 150 Pfünderli). Für mich ist er ein Sammler mit einem entscheidenden Vorteil. Er kann sich seine Funde selbst anfertigen und entscheidend seiner Version anpassen. Wichtig ist ihm, dass man die fein ausgearbeiteten Holzwerke aus den Gruppen einzeln, mehrfach oder in musealer Grösse erwerben kann. Dem Haut-Thema hat er sich noch in der grossartigen «Dünne Haut»-Installation, mit den «Rückenkratzer» und der «I have a dream» gewidmet.

(Text: Martin sammelt)


  • Neustadt-Strassenfest 2024
  • Banner: Radio 3FACH
  • Banner: Sportklub, Smaaash, 24.04.–02.06.2024
  • Banner: 041 – Das Kulturmagazin 05/2024
  • Banner: Freilichtspiele Luzern, 13.05.–14.07.2024
  • Banner: Stimmen Festival Ettiswil, 20.05.–02.06.2024